Kostenloser Versand bei Bestellungen über 25 €
60 Tage Zeit für deine Rücksendungen
einfach, schnell und sicher
Stefanie Sargnagel im Herbst 2021 bei der tschutti heftli-Jurysitzung in Luzern.

"Ich hab überhaupt keinen Bezug zu Fußball."

Stefanie Sargnagel über ihre Jury-Premiere im tschutti heftli-Team

Die Schriftstellerin und Cartoonistin Stefanie Sargnagel wählte als österreichisches Jury-Mitglied die internationalen Künstler*innen im neuen tschutti heftli aus. Welchen Bezug sie zum Pickerlsammeln hat, erzählte sie uns im Rahmen der Jury-Sitzung im Herbst 2021 in Luzern.

 

Liebe Steffi, wie geht es dir nach der Jury-Sitzung?


Stefanie Sargnagel: „Eine Juryauswahl ist immer kompromissorientiert. Ich hab natürlich einen bestimmten Stil, der mir ganz besonders gefällt, aber es geht auch darum, dass unterschiedliche Stile im Heft vorkommen. Daher hab ich mich schon auch ein bisschen zurück genommen. Mir gefallen sehr comichafte, illustrative Sachen und die eleganteren Sachen würden bei mir sehr schnell rausfliegen, aber wie gesagt, man muss ja nicht immer alles dominieren und alle überschreien, aber es war schon sehr hitzig.

Die Qual der Wahl - Steffi Sargnagel wählte als Jury-Mitglied die KünstlerInnen im neuen tschutti heftli aus.
Das neue tschutti heftli präsentiert die SpielerInnen der Fußball-EM 2022

Hast du jemals selbst Sticker gesammelt?

Stefanie Sargnagel: Ich hab überhaupt keinen Bezug zum Fußball. Ich versuch es seit Jahrzehnten, aber es gelingt mir einfach nicht. Aber diese Art von Zugang mit diesen cartoonesken kleinen Porträts, das ist schon eine Möglichkeit, auch mich dafür zu interessieren. Fußballpickerl hab ich nie gesammelt, eher so Sachen wie Lady Lockenlicht oder Feivel der Mauswanderer. Ich muss sagen, sobald ich das Heft in Händen hielt, hab ich gleich wieder diese kindliche Lust verspürt am Sammeln und Einkleben und dachte mir, ja vielleicht fang ich jetzt doch wieder an.

Warum sollte man das Projekt unterstützen?

Stefanie Sargnagel: Auch wenn man sich nicht für Fußball interessiert, kann man seine eigene kleine Sammlung mit Arbeiten interessanter Illustrator*innen und Künstler*innen zusammenstellen.

Vielen Dank Stefanie für das Interview! Mehr Infos zur Auswahl der Künstler*innen für das neue tschutti heftli finden Sie auf www.tschuttiheft.li  

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr!